Hier werden die Speisen gerettet

Der typische Lebensmittelretter ist 29 Jahre alt, weiblich und kommt aus Berlin. Sie setzt sich dafür ein, dass weniger Speisen sinnlos in den Abfalltonnen der Supermärkte landen. Denn sehr viele Lebensmittel sind noch essbar, obwohl ihr Haltbarkeitsdatum überschritten ist. Meist holen Retter die Kisten voller Obst, Gemüse und Backwaren von Supermärkten ab und bringen sie an eine Verteilstation, sodass andere Menschen davon profitieren können. Seit September vergangenen Jahres organisieren sich die Lebensmittelretter in Deutschland über das Onlineportal lebensmittelretten.de.


Sehen Sie hier den dazugehörigen Fotofilm “Raphael, der Lebensmittelretter”!